Landratsamt Erlangen/ Höchstadt - Gesundheitsamt


57. Newsletter zur Suchtprävention und Gesundheitsförderung - Netzwerk Schule, Februar 2019

liebe Schulleiter und Schulleiterinnen,
liebe Lehrkräfte, JAS'ler und Interessierte,
 

für das 2.Halbjahr 2019 schicken wir Ihnen einige Informationen zur Suchtprävention.

 1. "Kiffen - na und?"

Fachtag zur Cannabisprävention am 09.04.2019,  9:00 - 16:00 Uhr im Landratsamt ERH

Der Fachtag richtet sich an alle Berufsgruppen, die mit Jugendlichen, und somit auch diesem Thema befasst sind. Neben einer Aktualisierung des Wissens steht die persönliche Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung und Möglichkeiten sinnvoller Intervention im Mittelpunkt. Weitere Infos und die Anmeldemodalitäten => hier im Flyer

Wir planen, ca. ab Juni 2019 interessierten Schulen für die Klassen ab der 8./9.Jahrgangsstufe Unterrichtseinheiten zum Cannabiskonsum anzubieten. Für weitere Informationen und Absprachen schreiben Sie mir bitte unter Luitgard Kern

 2. Coaching Regelwerke

Wichtiger Bestandteil der Prävention illegaler Substanzen sind eine schulische Suchtvereinbarung und Regelwerke. Hierzu bieten wir weiterhin eine Fortbildung für Schulteams zum Umgang mit Suchtproblemen bzw. Vorkommnissen im Kontext von Konsum/Besitz von illegalen Substanzen an der Schule an. Ziel der zweiteiligen Veranstaltung ist, Schulen dabei zu unterstützen, sich ein Gesamtkonzept zur Suchtprävention (auch erweiterte zur Gesundheitsförderung) zu erstellen, dass neben den Bausteinen der universellen Prävention vor allem auch eine Sucht Vereinbarung mit einem Stufenkonzept als Maßnahmen der selektiven und indizierten Prävention beinhaltet.
Die Fortbildung wird von Fachkräften aus der Suchtberatung und Suchtprävention in Kooperation mit der Polizei geleitet. Weitere Angaben entnehmen Sie bitte der Ausschreibung. Ansprechpartnerin ist Luitgard Kern im Gesundheitsamt, e-Mail, 09131 / 803 23 27. 
=> Link Schulcoaching

 3. Alkoholprävention

Weiterhin im Angebot ist das Klassenprojekt "Tom und Lisa", das von der AOK gefördert wird. Informationen und Terminvereinbarungen über Luitgard Kern per e-Mail

 4. Ausstellung "Bildersucht und Cyberflucht"

Im Rahmen des Gesundheitsjahres Höchstadt wird im April das Thema der Abhängigkeit aufgegriffen. Vom 02. - 10.04.2019 zeigen wir in der Fortuna Kulturfabrik im Heizhäusl die Ausstellung "Bildersucht und Cyberflucht".

Öffnungszeiten für die Öffentlichkeit täglich von 15:00 - 17:00 Uhr, am Freitag 05.04. 13:30 - 18:00 Uhr, Samstag / Sonntag 14:00 - 17:00 Uhr

Am Freitag, 05.04.2019 um 18:00 Uhr laden wir ein zum Fachvortrag mit Patrick Durner vom Fachverband Medienabhängigkeit. (Fortuna Kulturfabrik Höchstadt, Saal)

 

Sind wir alle mediensüchtig? Reiz und Risiko von digitalen Medien

 

oder: Wie kann gute digitale Balance in voll digitalisierten Zeiten aussehen?

 

Die Digitalisierung ist nicht mehr aufzuhalten. Arbeitgeber, Schulen und bereits Kindertagesstätten stehen vor dem Zwang, den digitalen Fortschritt mitzugehen. Eltern sind seit Jahren völlig verunsichert, ob digitale Geräte in Kinderzimmern nun die Zukunftschancen der eigenen Kinder verbessern oder gar verhindern. Spürbar ist, dass wir an einem Punkt angelangt sind, der für viele bereits ein gesundes Maß überschritten hat. Mobile Arbeitsplätze ermöglichen das Arbeiten rund um die Uhr und von überall aus. Bis zur totalen Erschöpfung. Selbst Kinder und Jugendliche berichten bereits von einem Überdruss an digitaler Dauererreichbarkeit mit bereits spürbaren gesundheitlichen Folgen.

 

Sind wir also alle abhängig von digitalen Medien? Und warum nehmen uns die Geräte so in Beschlag, wie keine technische Neuerung bisher? Welche Bedürfnisse stecken hinter der Mediennutzung? Und wie kann gute digitale Balance in voll digitalisierten Zeiten aussehen?

Am Samstag, 06.04.2019 von 14:00 - 18:00 Uhr öffnen wir in einem Infomarkt den Blick auf weitere Suchtmittel und riskante Verhaltensweisen, Abhängigkeit und Hilfeangebote der Region. Kurzvorträge vertiefen "Sucht im Betrieb", "Medikamentenmissbrauch" und "Kräutermischungen".

Daneben stellen die Laufer Mühle, die Kapuziner Apotheke, das Gesundheitsamt, die Drogen-und Suchtberatung der Stadt Erlangen und Selbsthilfegruppen ihr Angebot vor. (Fortuna Kulturfabrik Höchstadt, Saal, Bahnhofstr. 9)

 5. "SOS-Schule ohne Stress"

2 tägige Fortbildung für pädagogische Mitarbeiter*innen an Schulen 10.05. / 11.05.2019 in der Fortuna Kulturfabrik / Heizhäusl

SoS ist ein ganzheitliches Programm zur Reduzierung und Bewältigung von Stress.

Weitere Infos und die Anmeldmodalitäten => hier im Flyer

 6. Materialien zur Unterrichtsgestaltung

Die Bundeszentrale für Gesundheit bietet verschiedene Materialien zur Unterrichtsgestaltung an. Unter dem Link finden Sie …

http://www.das-wohlfuehlhaus.de/images/link.gif

Anregung statt Aufregung - Neue Wege zur Förderung von Medienkompetenz in Familien  => Link

http://www.das-wohlfuehlhaus.de/images/link.gif

Werkstattbuch Medienerziehung - Zusammenarbeit mit Eltern - in Theorie und Praxis  => Link

http://www.das-wohlfuehlhaus.de/images/link.gif

Thema: Alkohol - Filme und Arbeitsmaterial für Schule und Jugendarbeit  => Link

http://www.das-wohlfuehlhaus.de/images/link.gif

Schule und Cannabis - Regeln, Maßnahmen, Frühintervention. Ein Leitfaden für Schulen und Lehrkräfte   => Link

http://www.das-wohlfuehlhaus.de/images/link.gif

Crystal Meth - Filme und Arbeitsmaterial für Schule und Jugendarbeit  => Link


Sie haben Fragen oder Anregungen? - Melden Sie sich bei mir.


Mit freundlichen Grüßen

 

Luitgard Kern          e-Mail

Sozialpädagogin am Gesundheitsamt - Ihre Ansprechpartnerin zur Suchtprävention, Gesundheitsförderung

und Vertreter des "Arbeitskreises V , Suchtprävention" der GGK 
Tel: 09131 / 803-2327

www.das-wohlfuehlhaus.de 

unsere regionale Seite zur Prävention und Suchtberatung

www.ab-12.de

www.halt-erlangen.de

www.das-weiss-ich.net

www.gesund-erh.de